LSD – auf den ersten Blick erinnert diese Abkürzung sehr schnell an eine halluzinogene Substanz. Doch weit gefehlt! In diesem Betrag soll dem ambitioniertem Tuner mit dieser Abkürzung ein wohl optischer als auch technischer Leckerbissen zu Gemüte geführt werden.

Unter LSD verbirgt sich die Firma “Lambo Style Doors”, welche sich auf Scherentüren für ausgesuchte Fahrzeugmodelle spezialisiert hat, darunter auch der Fiat Grande Punto. Diese Türen öffnen nicht – wie gewohnt – vollkommen horizontal, sondern augenscheinlich vertikal. Möglich macht ein Scharnier, welches mit Hilfe einer Gasfeder an der A-Säule des Autos angebracht ist.

Die technische Aufrüstung geht einfach von statten als gedacht, denn ein Austausch der Türen ist nicht notwendig. Lediglich die Befestigung der Türen muss geändert werden, so dass die Originaltüren verwendet und dadurch erheblich Kosten gespart werden können.

Die Kosten für die Einzelteile sowie der Einbau schlagen in Deutschland mit nur etwa 1700 Euro zu buche.