Fiat Grande Punto Freunde

Die Community über Fiat und den Grande Punto

LSD – auf den ersten Blick erinnert diese Abkürzung sehr schnell an eine halluzinogene Substanz. Doch weit gefehlt! In diesem Betrag soll dem ambitioniertem Tuner mit dieser Abkürzung ein wohl optischer als auch technischer Leckerbissen zu Gemüte geführt werden.

Unter LSD verbirgt sich die Firma “Lambo Style Doors”, welche sich auf Scherentüren für ausgesuchte Fahrzeugmodelle spezialisiert hat, darunter auch der Fiat Grande Punto. Diese Türen öffnen nicht – wie gewohnt – vollkommen horizontal, sondern augenscheinlich vertikal. Möglich macht ein Scharnier, welches mit Hilfe einer Gasfeder an der A-Säule des Autos angebracht ist.

Die technische Aufrüstung geht einfach von statten als gedacht, denn ein Austausch der Türen ist nicht notwendig. Lediglich die Befestigung der Türen muss geändert werden, so dass die Originaltüren verwendet und dadurch erheblich Kosten gespart werden können.

Die Kosten für die Einzelteile sowie der Einbau schlagen in Deutschland mit nur etwa 1700 Euro zu buche.

Wem sein Grande Punto zu oft auf deutschen Straßen begegnet und sich daher auf der Suche nach einem etwas ausgefallenerem Untersatz  befindet, sich jedoch nicht von den Vorzügen des Grande Puntos trennen will, dem verspricht der renommierte Tuner “Novitec” die Lösung.

Foto: novitec.net

Foto: novitec.net

Unter dem wohl eher unspektakulär klingenden Namenszusatz “x-one” verbirgt sich nicht nur ein optischer Leckerbissen, sondern auch eine leistungsspezifische Aufwertung des Originals.

Bei den verbauten Karosserieteile achtete Novitec stark auf die Erfüllung aerodynamischer Kriterien, was wiederum dem x-one sein eigenwilliges Aussehen gibt. Zur Austattung gehören neben neuer Frontstoßstange und Cup-Spoiler auch neu-designte Seitenschweller,  Dachflügel,  Dachhutze, Motorhaube, 18″ Leichtmetallfelgen und eine bullige Heckstoßstange mit Diffusor sowie eine Tieferlegung durch ein höhenverstellbares Gewindefahrwerk. Ferner spendiert Novitec seinem x-one vier 90 mm-Edelstahlrohre, um auch für den richtigen Sound zu sorgen.  Wem das noch reicht, dem verbaut Novitec zusätzlich einen neuen Kühlergrill sowie Scheinwerferblenden für den bösen Blick. Im Innenraum setzt der Tuner auf dezente sportliche Akzente aus Aluminium.

Um die optischen Veränderungen auch würdigen zu können, wird dem Grande Punto von Novitec ein leistungsfreudigerer Motor verpasst. So schlummern nun nicht mehr 130 Pferdestärken unter der Haube, sondern stolze 160. Dies verleiht dem x-one einen Drehmoment von 328 Newtonmeter, welche den Grande Punto in nur 8,6 Sekunden auf die 100 km/h beschleunigen.

//******************************************************************************* //Step 3: Before the closing body tag, load the tracking variables. //*****************************************************************************************************